Briefe / Mitteilungen

Schweizerische Gesellschaft für Klinische Pharmakologie und Toxikologie (SGKPT)

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2017.05831
Veröffentlichung: 12.07.2017
Schweiz Ärzteztg. 2017;98(2829):903

Schweizerische Gesellschaft für  ­Klinische Pharmakologie und ­Toxikologie (SGKPT)

Um junge Wissenschaftler im Bereich der klinischen Pharmakologie und Toxikologie zu unterstützen und zu fördern, vergibt die Schweizerische Gesellschaft für Klinische Pharmakologie und Toxikologie (SGKPT) jedes Jahr einen mit 1000 CHF dotierten Preis für die beste Arbeit in diesem Bereich. In Frage kommen theoretische, experimentelle oder klinische Arbeiten (MD-, PhD- oder Master-Thesis) im Bereich der klinischen Pharmakologie und Toxikologie. Die Arbeit muss von einer schweizerischen Universität in den zwei dem Eingabejahr vorhergehenden Jahren akzeptiert worden sein. Der Autor / die Autorin sollte nicht älter als 40 Jahre sein, die Mitgliedschaft in der SGKPT hingegen ist keine Bedingung für die Vergabe dieses Preises.

Das Manuskript der Arbeit (bei mehr als 10 A4-Seiten mit einer Zusammenfassung) in einer der vier Landessprachen oder in Englisch ist dem Sekretär der SGKPT einzusenden (Adresse siehe www.clinpharm.ch). Eine Kopie der Imprimatur, Curriculum Vitae und, falls vorhanden, eine Liste der Pu­bli­kationen sollten dem Dossier ebenfalls beigefügt werden. Das Dossier sollte elektronisch übermittelt werden (pdf-Format). Die Einreichfrist endet am 2.3.2018.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close