Briefe / Mitteilungen

Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2018.06593
Veröffentlichung: 21.03.2018
Schweiz Ärzteztg. 2018;99(12):06593

Schweizerische Akademie der ­Medizinischen Wissenschaften

Stern-Gattiker-Preis: Die SAMW würdigt weibliche «role models»

Die SAMW lanciert einen neuen Preis, der Frauen in der akademischen Medizin würdigt und den weiblichen Nachwuchs motivieren soll. Derzeit läuft die erste Ausschreibung. Der Preis ist mit 15 000 Franken dotiert, Nominationen können bis zum 15. April 2018 eingereicht werden.

In der Schweiz streben ca. 10 Prozent der Medizinabsolventinnen und -absolventen eine akademische Laufbahn an, darunter signifikant weniger Frauen als Männer, obwohl aktuell fast 60 Prozent der Medizinstudierenden weiblich sind. Damit der akademische Nachwuchs in der Medizin mittel- und langfristig gewährleistet ist, sollten mehr Frauen eine akademische Karriere anstreben. Weil Vorbilder dabei eine motivierende Rolle spielen können, will die SAMW mit dem Stern-Gattiker-Preis weibliche «role models» bekannt machen. Der Name des Preises geht deshalb auf zwei Medizinerinnen zurück: Lina Stern war 1918 die erste Professorin an der Medizinischen Fakultät Genf, Ruth Gattiker in den 1970er Jahren eine der ersten Professorinnen an der Medizinischen Fakultät Zürich. Ruth Gattiker ist Mitglied der Preis-Jury.

Mit dem Stern-Gattiker-Preis wird jährlich eine Ärztin ausgezeichnet, die

– sich innerhalb der letzten zehn Jahre habilitiert hat,

– die in einem Spitalumfeld eine Festanstellung als leitende Ärztin besitzt,

– die sich auf unterschiedliche Art als «role model» eignet.

Alle nötigen Informationen für Nominationen finden Sie auf der SAMW-Website: ­­samw. ch/ stern-gattiker-preis

Kontakt:
lic. phil. Valérie Clerc
Generalsekretärin SAMW 
v.clerc[at]samw.ch
Tel. 031 306 92 71

Verpassen Sie keinen Artikel!

close