500

Horizonte

Haiku Kettengedichte

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2019.18175
Veröffentlichung: 16.10.2019
Schweiz Ärzteztg. 2019;100(42):1407

fullscreen

Letzte Badetage

Einer der letzten

Badetage in und am

See. Viel Freude strahlt.

Im Überfluss der

Bläue strahlt Himmel und See

Sehnsucht durch die Seele.

Warum ist das Blau

So innig berührend? Die

Farbe der Seele?

Schneeweisser Falter

Verschwindet, bevor das Au-

ge ihn ganz erhascht.

Heute hat sich der

Herbst gnädigst versteckt, doch ein

Duft verrät ihn schon.

fullscreen

Herbst

Der Herbst regnet Blät-

ter auf die Felsbänke her-

ab, zerbrechlich Gold.

Die Menschen über-

lassen den Blättern den Platz.

Da gähnt die Leere.

Kein Vogel regt sich

Kein Kindergeschrei ertönt

Das Ufer verwaist.

Der Bäume fallend

Gold erzählt vom Aufleuchten

Der Vergänglichkeit.

Ein goldenes Blatt

Fällt mir auf den Kopf. Ich bin

Vom Herbst gezeichnet.

Ich sterbe einen

Blattfall lang, Verwandlung tropft

Sanft in die Seele.

Dr. med. Hedi Meierhans, Maseltrangen

Credits

Hedi Meierhans

Korrespondenzadresse

he.meierhans[at]bluewin.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close