Horizonte

An des Walensees Gestade

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2020.19342
Veröffentlichung: 18.11.2020
Schweiz Ärzteztg. 2020;101(47):1599

An des Walensees Gestade

Drängts nicht mehr zum Bade

Gemächlich fährt das Schiff dahin

Mit hüpft auch der Frohsinn.

Winkt dem Sommer Ade

Versteckt ein Ach und Weh

Blätter fallen schon

Nach dem roten Mohn

Stille bleibt zurück

Schönheit entzückt

Sei golden Herbst

So mein Gemüt du stärkst

Noch fliesst der Wein

Noch besitz ich mein Heim

Doch einmal kommt die Wende

Alles hat sein Ende.

Dr. med. Hedi Meierhans

fullscreen

Credits

Hedi Meierhans

Korrespondenzadresse

he.meierhans[at]bluewin.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close