Briefe / Mitteilungen

Umdenken tut Not

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2021.19659
Veröffentlichung: 03.03.2021
Schweiz Ärzteztg. 2021;102(09):327

Dr. med. Léon F. Maître, 
Allschwil

Umdenken tut not

Brief zu: sanofi-aventis (schweiz) ag, Mepha Pharma AG, Sintetica AG, Spirig HealthCare AG, Streuli Pharma AG. Wichtige Mitteilung zu Metamizol. Schweiz Ärzteztg. 2021;102(7):247–8.

Eigentlich habe ich es nie verstanden, weshalb doch das Metamizol, eben das Novalgin, noch verordnet wird, zumal schon längst bekannt ist, wenn auch in seltenen Fällen, dass die Agranulozytose als Nebenwirkung auftreten kann – und nun diese toxische Wirkung auf die Leber! Patienten, die richtig aufgeklärt wurden, würden es wohl nicht wollen, dieses Metamizol; es gibt Besseres! Nicht erst heute, nein, schon gestern hätte man das Metamizol in der Schweiz verbieten müssen!

In den USA, Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, Schweden, Japan wurde dieses Medikament vom Markt genommen oder gar nicht erst zugelassen. Weshalb nicht schon längst in der Schweiz? Diese lebensbedroh­lichen Nebenwirkungen im Auge, wäre es doch vernünftig! Oder?

Verpassen Sie keinen Artikel!

close