SIWF

Ärztliche Weiterbildung unterstützen – auch in Zukunft

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2023.21438
Veröffentlichung: 25.01.2023
Schweiz Ärzteztg. 2023;103(04):26-27

Monika Brodmann Maedera, Raphael Stolzb

a PD Dr. med., Präsidentin des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung SIWF; b Dr. med., Vizepräsident des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung SIWF

SIWF-Projektförderung Auch in diesem Jahr unterstützt das SIWF die Projekte von Weiterbildungsverantwortlichen. Wir haben einen Überblick erstellt, welche Voraussetzungen die Anträge erfüllen müssen und welche Themen bevorzugt unterstützt werden.

Eine der wichtigsten Aufgaben des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung SIWF ist es, die Weiterbildenden aktiv zu unterstützen und die Qualität der ärztlichen Weiterbildung weiterzuentwickeln. Deshalb hat das Institut in den letzten Jahren schon viermal eine Ausschreibung zur Förderung von Weiterbildungsprojekten lanciert. Die Jury war jedes Mal von der überraschenden Vielfalt, von der Originalität und von der Qualität der meisten eingereichten Projekte sehr beeindruckt, und die Auswahl derjenigen unter ihnen, denen ein Fördergeld zugesprochen werden konnte, war nicht einfach. Da das Feedback so positiv war und da die Mehrheit der eingereichten Projekte ein erfreulich hohes Niveau hatten, war die Entscheidung einfach: das Projekt wird fortgeführt!

fullscreen
Originell und vielfältig: Das SIWF sucht Projekte, die einen Beitrag zur methodischen und didaktischen Unterstützung der Weiterbildung leisten.

© Anuchit Singkham / Dreamstime

Die Geschäftsleitung des SIWF hat deshalb beschlossen, die Projektförderung dieses Jahr zum fünften Mal auszuschreiben mit dem Ziel, einen konkreten Beitrag zur methodischen und didaktischen Unterstützung der Weiterbildung zu leisten. Obwohl die zeitliche Belastung grösser und die Arbeitsbedingungen nicht einfacher werden, hoffen wir wiederum auf möglichst viele initiative, einfallsreiche Weiterbildende, welche kreative Ideen haben und Wege suchen, diese zu realisieren.

Die Gebühren für die Erteilung der Facharzttitel bilden die finanzielle Grundlage des SIWF, und getragen werden sie von den Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung. Es ist uns deshalb ein besonderes Anliegen, diese Mittel nicht nur für die strukturellen und administrativen Aufgaben (Anerkennung von Weiterbildungsprogrammen und von Weiterbildungsstätten, Evaluation der Weiterbildung, Titelerteilung) einzusetzen, sondern bestmöglich auch dazu beizutragen, Neues und Kreatives in der Weiterbildung zu fördern.

Projektinhalt und Methodik

Die SIWF-Projektförderung richtet sich an Weiterbildungsverantwortliche von anerkannten schweizerischen Weiterbildungsstätten – sowohl an Einzelpersonen als auch an Teams. Der Projektinhalt und die Methodik sind weitgehend offen. Für das SIWF sind aber Projekte mit Inhalt zur kompetenzbasierten Bildung (CBME), EPAs, Einführung von CBME in den Weiterbildungsstätten, Lernkultur und Faculty Development speziell von Interesse. Ebenfalls werden Projekte zum Thema Planetary Health bevorzugt unterstützt. (siehe QR-Code für weitere Informationen zu CBME und Planetary Health).

Voraussetzungen

Anträge für eine SIWF-Projektförderung müssen folgende Punkte enthalten:

– Ziel des Projekts

– Beschreibung der Methode und des Produkts beziehungsweise des erwarteten Resultats

– Nutzen für die ärztliche Weiterbildung

– Was bringt das Projekt Neues?

– Breite der Nutzungsmöglichkeiten, Übertragbarkeit, Anwendbarkeit an anderen Institutionen

– Evaluationskriterien und Messgrössen

– Zeitplan

– Detailliertes Budget der Gesamt- oder Teilfinanzierung

– Projektverantwortliche Person mit den Kontaktangaben

Das vorgeschlagene Projekt muss umsetzbar und – allenfalls mit Adaptationen - auch für andere Weiterbildungsstätten anwendbar sein. Die Unterstützung des Projekts kann entweder die vollständige Finanzierung oder einen Beitrag an ein grösseres Projekt umfassen. Das Projekt sollte bis im Juni 2024 abgeschlossen sein, ein erster Zwischenbericht wird per Ende 2023 erwartet.

Die Projektanträge können bis zum 15. März 2023 in elektronischer Form an info[at]siwf.ch mit dem Vermerk «SIWF-Projektförderung» eingereicht werden. Anschliessend beurteilt eine aus Mitgliedern des SIWF-Vorstands und der SIWF-Geschäftsleitung zusammengesetzte Jury die eingegangenen Anträge. Der Entscheid der Jurorinnen und Juroren, welche Projektanträge in welchem Umfang unterstützt werden können, ist voraussichtlich bis etwa Mitte Mai 2023 zu erwarten. Der Beitragsrahmen für eine vollständige Projektfinanzierung beträgt zwischen 40 000 bis 60 000 CHF, für Teilfinanzierungen sind Beträge zwischen 10 000 bis 20 000 CHF vorgesehen. Die Aufteilung und Ausschöpfung der zur Verfügung stehenden Gesamtsumme liegt in der Kompetenz der Jury.

Neue Impulse

Die abgeschlossenen Projekte werden auf www.siwf.ch und allenfalls in der Schweizerischen Ärztezeitung publiziert sowie an einer Veranstaltung des SIWF vorgestellt. Die Ergebnisse der geförderten Projekte werden damit sowohl Fachleuten als auch einem breiteren Publikum zugänglich gemacht und sollen neue Impulse für weitere Projekte zur Verbesserung der ärztlichen Weiterbildung geben.

SIWF-Projektförderung: Projektanträge jetzt einreichen!

Das SIWF fördert Projekte, welche die ärztliche Weiterbildung direkt unterstützen. Haben Sie eine Idee oder bereits ein überzeugendes Konzept, das Sie umsetzen möchten? Teilnahmeberechtigt sind Ärztinnen und Ärzte mit einer Weiterbildungsfunktion an einer anerkannten schweizerischen Weiterbildungsstätte. Senden Sie Ihren Projektantrag in elektronischer Form an info[at]siwf.ch mit dem Vermerk «SIWF-Projektförderung».

Einsendeschluss: 15. März 2023

Informationen finden Sie auch auf www.siwf.ch. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

info[at]siwf.ch oder Tel. 031 503 06 00.

Rechtliche Hinweise: Das SIWF behält sich das Recht vor, den Projektwettbewerb bei Vorliegen besonderer Umstände abzusagen oder die Teilnahmebedingungen und die Beitragssumme zu ändern. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitglieder der Jury dürfen sich nicht für eine SIWF-Projektförderung bewerben.

Korrespondenz

info[at]siwf.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close