FMH

Falsche und ungerechtfertigte Unterstellungen gefährden zukünftige Verhandlungen

Jacques de Haller, Ernst Gähler

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2012.01085
Veröffentlichung: 07.11.2012
Schweiz Ärzteztg. 2012;93(45):1640

Dieser Text ist nur als PDF verfügbar.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close