Briefe / Mitteilungen

Swiss Lung Foundation

Swiss Lung Foundation

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2017.06009
Veröffentlichung: 13.09.2017
Schweiz Ärzteztg. 2017;98(37):1183

Swiss Lung Foundation

Ewald-Weibel-Förderpreis 2018 für Lungenforschung in der Schweiz

Die Swiss Lung Foundation und das Institut für Anatomie der Universität Bern verleihen einen Preis von 10 000 CHF für ausgezeichnete Leistungen auf dem Forschungsgebiet «Lunge und Atmung» in der Schweiz

Der Preis wird seit 2017 für ein aussichtsreiches, eigenständiges Werk insbesondere von Nachwuchsforschenden verliehen. Die Wahl des Preisträgers / der Preisträgerin erfolgt durch die Preiskommission.

Anforderungen:

Die Forschung soll in der Regel aus einer schweizerischen Universität, Klinik oder Forschungsanstalt stammen resp. mehrheitlich in der Schweiz entstanden sein.

Die Nominationen sind in deutscher, französischer oder englischer Sprache zu begründen, wobei Englisch bevorzugt wird. Sie sollen das Curriculum vitae mit Publika­tionsverzeichnis und eine Zusammenfassung des wissenschaftlichen Werdegangs und Werks, mit Bezeichnung der 3–5 wichtigsten Publikationen (nicht mehr als zwei Seiten und in Englisch) enthalten.

Die Unterlagen müssen bis zum 15.12.2017 unter folgender Adresse eingereicht werden: Dr. med. Otto Brändli, Präsident Swiss Lung Foundation, Hömelstrasse 15, 8636 Wald, braendli[at]swisslung.org

Preiskommission:

Dr. med. Otto Brändli, Präsident

Prof. Dr. med. vet. Max Gassmann

Prof. Dr. med. Thomas Geiser

Prof. Dr. med. Laurent Nicod

Prof. Dr. phil. nat. Johannes Schittny

Kopfbild: © Romeo 1232 | dreamstime.com