Briefe / Mitteilungen

Realsatire

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2018.06403
Veröffentlichung: 17.01.2018
Schweiz Ärzteztg. 2018;99(03):60

Dr. med. Martin Huber, Rotenthurm, 
HA in Pension

Realsatire

Brief zu: Erlach A. TARMED 2018 – empört sich denn niemand? Schweiz Ärztezeitung. 2018;99(1–2):14–5

Kurz vor Weihnachten 2017(!) erfährt der Kollege durch einen Leserbrief, welche schmerzhaften Änderungen der bundesrätliche Tarif­eingriff in seinen Alltag bringt.

Er ist sehr empört, dass sich «niemand» empört.

Dass sich unsere Verbandsführer seit Monaten dagegen die Finger wund schreiben und ihre Kehlen heiser reden, ist ihm schlicht entgangen.

Hier liegt ein wichtiges Problem, um nicht zu sagen die Misere unserer Ärzteschaft.

Wir leben in unserem Turm, haben zwar grossartige Übersicht, aber leider einen sehr kleinen «Standpunkt». Trifft uns die Wirklichkeit schmerzhaft, sind wir empört und wissen natürlich genau, wie es viel besser hätte gemacht werden müssen, wenn nur die Soli­darität gespielt hätte – Streik, kollektiver Austritt. – Es bleibt nur Mitleid mit unseren Verbandsführern, die mit einem solchen ­Haufen Individualisten griffige Gegenmassnahmen organisieren sollen.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close