Tour d'horizon

Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Arten von Inhalten: klassische Blogbeiträge, «online first»-Publikationen oder auch Beiträge, die ausschliesslich online publiziert werden. Dabei reicht die Themenwahl von Politik, Management, Ökonomie bis hin zu medizinischen Innovationen - ein aktueller Rundblick auf das Schweizer Gesundheitswesen.

 

Ihre Meinung interessiert uns!

Wir möchten gerne mehr über die Bedürfnisse unserer Leserschaft erfahren. Welche Inhalte interessieren Sie am meisten? Lesen Sie die SÄZ lieber online oder als Print-Version? Die Antworten helfen uns, die Zeitschrift weiterhin interessant zu gestalten.

Fehlendes Fachwissen an entscheidenden Stellen

Viele Aspekte im Planungsinstrument «Influenza-Pandemieplan Schweiz» fanden auch bei der derzeitigen SARS-CoV-2-Pandemie Anwendung. Doch bei einigen Playern im Gesundheitswesen erfuhr der Pandemieplan geringe Aufmerksamkeit und wurde schubladisiert.

Online first

Gemeinsam Wissen schaffen

Dank der Science Task Force soll das Potenzial der Schweizer Wissenschaftsgemeinschaft bei der Bewältigung der Corona-Pandemie optimal genutzt werden.

Stärkt die Corona-Pandemie den politischen Willen zur Versorgungssicherheit?

Verknappung von Impfstoffen und Arzneimitteln oder Unterbrüchen in der Lieferkette sind über die letzten Jahre in der Schweiz und in Europa zunehmend zu einer ernst zu nehmenden Herausforderung geworden.

«Ein zentrales Thema wird die Versorgungssicherheit sein»

Die Corona-Pandemie fordert auch die Standesorganisation FMH stark. Welche Sorgen und Nöte die Ärztinnen und Ärzte am meisten beschäftigen, erlebt Jürg Schlup, Präsident der FMH, jeden Tag hautnah mit.

«Weg von einer auf das Spital fokussierten Medizin!»

Wie können wir für eine alternde Bevölkerung sorgen und dabei Hospitalisationen vermeiden? Eine Antwort auf diese gesundheitspolitische Herausforderung bietet Cité générations.

Online only Organisationen

Mit einer seltenen Krankheit leben

Der Dachverband ProRaris setzt sich für Menschen mit seltenen Krankheiten ein. In diesem Jahr feiert die Organisation ihr 10-jähriges Bestehen. Aber wie sieht der Alltag der Betroffenen aus?

Verpassen Sie keinen Artikel!

close