Briefe / Mitteilungen

Technische Universität München

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2017.06185
Veröffentlichung: 15.11.2017
Schweiz Ärzteztg. 2017;98(46):1542

Technische Universität München

Umfrage zur Digitalisierung in der Medizin im deutschsprachigen Raum

Digitalisierung in der Medizin ist in aller Munde. Doch was heisst das eigentlich, wo stehen wir und wie stehen wir zur Digitalisierung? Dieser Thematik widmet sich eine Umfrage der Technischen Universität München, die sich an Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen im deutschsprachigen Raum wendet. Durchgeführt wird die Umfrage von der AG Versorgungsforschung der Unfallchirurgie am Klinikum rechts der Isar in München (Deutschland).

Die Forschungsarbeit unterliegt den Regelungen der Datenschutzgesetzgebung und wurde durch die Ethikkommission der Fakultät für Medizin der Technischen Universität München begutachtet und bewilligt. Alle Angaben werden vertraulich und anonym behandelt, sodass diese keinesfalls mit dem Teilnehmer in Verbindung gebracht werden können. Selbstverständlich ist die Teilnahme vollkommen freiwillig. Sie kann an jedem Punkt der Befragung abgebrochen werden. Der Zugang zur Befragung ist im Internet unter folgenden Adressen möglich:

Deutsch: www.digitalhealth.study

Englisch: english.digitalhealth.study

Weitere Informationen zur Studie sind bei Studienleiter Dr. med. Dominik Pförringer, MBA, erhältlich: Dominik.Pfoerringer[at]
mri.tum.de

Verpassen Sie keinen Artikel!

close