Wichtige Sicherheitsinformationen

Wichtige Mitteilung | Basel, im Januar 2020

Vorsorglicher Chargenrückruf von Methylphenidat-Mepha® LA 10 mg Depocaps®

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2020.18602
Veröffentlichung: 05.02.2020
Schweiz Ärzteztg. 2020;101(06):175

Sehr geehrte Damen und Herren

In Absprache mit Swissmedic ruft Mepha vorsorglich Methylphenidat-Mepha® LA 10 mg Depocaps® 
bis auf Stufe Patient in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein zurück.

Grund für den Rückruf sind technische Probleme bei der Abfüllung von Methylphenidat-Mepha® LA 10 mg Depocaps®. Es kann nicht ganz ausgeschlossen werden, dass die unten genannten Chargen vereinzelt leere Kapseln enthalten.

Leere Kapseln können eine mangelnde oder fehlende Wirkung zur Folge haben. Dies kann bei den betroffenen Patientinnen und Patienten zu Problemen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens führen.

Vom Rückruf betroffen sind ausschliesslich die in der folgenden ­Tabelle erwähnten Chargen:

PräparatChargen-Nr.
auf Faltschachtel
Chargen-Nr.
auf Döschen
Verfall­datumPharmacode
Methylphenidat-Mepha® LA 
10 mg Depocaps® OP 30A909021A9090202/20217744281
Methylphenidat-Mepha® LA 
10 mg Depocaps® OP 100A909022A9090202/20217744282

Überprüfen Sie bitte Ihre Bestände und senden Sie die betroffenen Chargen von Methylphenidat-Mepha® LA 10 mg Depocaps® auf dem umgekehrten Lieferweg zurück. Falls Sie die Ware beim Grossisten bestellt haben, bitten wir Sie, diese an den Grossisten zurückzusenden.

Bitte informieren Sie die von Ihnen belieferten Apotheken, Ärzte, ­Spitäler und den Grosshandel.

Die belieferten Apotheken, Ärzte und Spitäler müssen ihrerseits die jeweils betroffenen Patienten über den Rückruf in Kenntnis setzen.

Selbstverständlich erhalten Sie für die retournierte Ware eine Gutschrift.

Meldungen unerwünschter Arzneimittelwirkungen (UAW)

Für Meldungen über unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) empfiehlt Swissmedic, das dafür entwickelte Meldeportal zu verwenden. Mit dem sogenannten Electronic Vigilance System (ElViS) können UAW direkt oder durch Hochladen einer XML-Datei erfasst werden. Alle er­forderlichen Informationen sind zu finden unter www.swissmedic.ch → Humanarzneimittel → Marktüberwachung → Pharmacovigilance →.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die Ihnen der Rückruf von ­Methylphenidat-Mepha® LA 10 mg Depocaps® verursacht, und danken für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0800 00 33 88 oder der E-Mail-Adresse kundendienst@mepha.ch gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Mepha Schweiz AG

Andreas Bosshard Dr. Patrizia Gempeler

General Manager Fachtechnisch verantwortliche Person

Korrespondenzadresse

Mepha Schweiz AG | Kirschgartenstrasse 14 | Postfach | CH-4010 Basel | Tel. +41 61 705 43 43 | Fax +41 61 705 46 27 | kundendienst@mepha.ch | www.mepha.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close