500

Briefe / Mitteilungen

Nachhaltiges Investieren wird ernst genommen

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2021.19722
Veröffentlichung: 31.03.2021
Schweiz Ärzteztg. 2021;102(1314):467

Nachhaltiges Investieren wird 
ernst genommen

Brief zu: Brauer H. PAT und VSAO müssen ihre Anlagestrategien unbedingt überdenken. Schweiz Ärzteztg. 2021;102(10):362.

Die PAT-BVG ist sich bewusst, dass ihre Handlungen und Entscheidungen nicht nur wirtschaftliche, sondern auch ethische, soziale und ökologische Bedürfnisse zu berücksichtigen haben. Sie nimmt deshalb das Thema «nachhaltiges und verantwortungsvolles Investieren» sehr ernst und hat dieses auch 2018 mit der Aufnahme in ihre strategische Roadmap erneut bekräftigt.

PAT-BVG verwaltet das von den aktiven Ver­sicherten und den Rentenberechtigten anvertraute Vermögen so, um ihren Verpflichtungen, sprich Leistungsversprechen, jederzeit nachkommen zu können. Dies mit dem Ziel, marktkonforme Renditen zu erzielen, aber eben auch unter Berücksichtigung von verschiedenen Nachhaltigkeitskriterien (ESG). Diese betreffen nebst der Eindämmung der Klimaerwärmung auch soziale Aspekte mit besonders sensiblen Themen wie der Wahrung der Menschenrechte und der Bekämpfung von Kinderarbeit oder kritische Bereiche wie die Rüstungs- oder Nuklearindustrie und andere mehr.

Alle unsere Vermögensverwalter haben die UNO-Prinzipien unterzeichnet, und bei der Auswahl unserer Anlagepartner werden ESG-Kriterien schon seit Jahren berücksichtigt. Unsere passiven Aktieninvestitionen folgen beispielsweise den Vorgaben des Vereins SVVK ASIR (Schweizer Verein für verant­wortungsbewusste Kapitalanlagen), und wir ­arbeiten ebenfalls mit der Stiftung Ethos zusam­men. Viele unserer Asset Manager berücksichtigen aktiv auch Nachhaltigkeits-­Ratings, bspw. von MSCI und anderen Rating-­Agenturen. Wir investieren auch zunehmend in reine Nachhaltigkeitsthemen wie aktuell in umweltfreundliche Energie-Parks (Wind-, Solar-, Wasserenergie).

Ferner werden im überarbeiteten Anlagere­glement die Nachhaltigkeit, Ethik und Klima­strategie zusammen mit den Erkenntnissen aus der aktuellen Überprüfung der Anlagestrategie (ALM-Studie) und der soeben vom Stiftungsrat verabschiedeten Immobilien­strategie integriert. Ethische, soziale und ökologische Anforderungen sind somit nicht nur Ziele von uns, sondern Teil unserer täglichen Arbeit. Wir leben, was wir uns an Zielen vor­geben.

Adrian Brupbacher, 
Geschäftsführer PAT-BVG

Verpassen Sie keinen Artikel!

close