500

Briefe / Mitteilungen

Ausschreibung des Theodor Naegeli-Preises 2022

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2022.20454
Veröffentlichung: 19.01.2022
Schweiz Ärzteztg. 2022;103(03):64

Ausschreibung des Theodor-Naegeli-Preises 2022

Die Theodor Naegeli-Stiftung will die medizinische Forschung auf dem Gebiete der Thromboembolie bzw. der Geriatrie fördern und schreibt deshalb periodisch einen Preis für die beste experimentelle oder klinische Arbeitaus. Bewerbungen um den Theodor-Naegeli-Preis 2022 können ab sofort und längstens bis am 30. April 2022 der Stiftung eingereicht werden. Über die Zuerkennung und Höhe des Preises entscheidet der Stiftungsrat, dem ein Beirat zur Seite steht. Diesem gehören die Vorsitzenden der Deutschen sowie der Schweizerischen Gesellschaft für Chirurgie, der Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen und ein weiteres ärztliches Mitglied an. Für den Theodor-Naegeli-Preis 2022 stehen bis CHF 100 000 zur Verfügung. Bisher wurde der Theodor-Naegeli-Preis 14 Mal verliehen.

Als Preisarbeiten sind Arbeiten zugelassen, welche bereits in einem anerkannten Fachorgan publiziert oder von einem solchen zur Publikation akzeptiert wurden. Die Stiftung akzeptiert nur Einzelarbeiten, keine Konvolute. Die Forschungsarbeiten müssen in Deutsch oder Englisch abgefasst sein, und ein Begleitschreiben soll Auskunft geben über den Titel der Arbeit, die Verfasserin resp. den Verfasser, das CV und die Liste der bisherigen Publikationen. Die Stiftung bittet, die Bewerbungen elektronisch im PDF-Format zur Verfügung zu stellen.

Adresse für die Einreichung:

THEODOR NAEGELI-STIFTUNG

c/o Scobag Privatbank AG

Gartenstrasse 56

CH-4010 Basel

felix.lopez[at]scobag.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close