Horizonte

Ausbildungsprogramm für die Lehrbetriebe – Lehrmittel für die Arztpraxis und die MPA-Lernenden

Neuer Bildungsplan Medizinische PraxisassistentIn MPA EFZ

DOI: https://doi.org/10.4414/saez.2019.17924
Veröffentlichung: 03.07.2019
Schweiz Ärzteztg. 2019;100(2728):958-959

Carlos Beat Quinto

Dr. med., Departementsverantwortlicher Public Health und Gesundheitsberufe

Ausbildungsprogramm für die Lehrbetriebe

Medizinische Praxisassistentin EFZ

Medizinischer Praxisassistent EFZ

FMH Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (Hrsg.)

Basel: EMH Schweizerische Ärzteverlag AG; 2019.

Die Druckversion ist als Lose-Ordner-System verfügbar zum Preis von CHF 32.–/Stk.

Druckversion Deutsch: ISBN-Nr. 978-3-03754-126-5

Druckversion Französisch: ISBN-Nr. 978-3-03754-127-2

Druckversion Italienisch: ISBN-Nr. 978-3-03754-128-9

Die e-book-Version ist erhältlich zum Preis von CHF 20.–/Stk.

e-book-Version Deutsch: ISBN-Nr. 978-3-03754-129-6

e-book-Version Französisch: ISBN-Nr. 978-3-03754-130-2

e-book-Version Italienisch: ISBN-Nr. 978-3-03754-131-9

fullscreen

Die Bildungsverordnung (BiVo) und der Bildungsplan Medizinische Praxisassistentin/Medizinischer Praxis­assistent MPA EFZ werden regelmässig alle fünf Jahre überprüft. Im Rahmen dieser 5-Jahres-Überprüfung wurden die BiVo und der Bildungsplan MPA EFZ in ­einem mehrjährigen Prozess revidiert und vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) per 1. Januar 2019 in Kraft gesetzt.

Der erste Ausbildungsgang nach revidierter BiVo und Bildungsplan MPA EFZ beginnt im August 2019.

Aufgrund der Revision BiVo MPA EFZ wurde das Lehrmittel «Ausbildungsprogramm für die Lehrbetriebe» erarbeitet. Da sich die Medizin durch eine kurze Halb­wertszeit hinsichtlich neuen Wissens auszeichnet, waren eine inhaltliche Erneuerung und Gewichtung der Ausbildungsinhalte erforderlich. Zudem können MPA- EFZ-Lernende neu, bei Wunsch, berufsbegleitend eine Berufsmaturität ablegen. Dies war einerseits Vorgabe von Seiten des SBFI, andererseits dient dies auch dazu, die Attraktivität der Ausbildung MPA EFZ zu steigern. Bei entsprechend qualifizierten Lernenden soll so das Interesse für diese Ausbildung geweckt werden, welche in eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle be­rufliche Tätigkeit mündet.

Der Beruf der MPA ist sehr vielseitig und umfasst verschiedene Tätigkeitsfelder. Während der Ausbildung werden viele Kompetenzen erlernt, vertieft und ge­festigt. Dieses Lehrmittel «Ausbildungsprogramm für die Lehrbetriebe» ermöglicht sowohl den Auszubildenden als auch den Ausbildnerinnen und Ausbildnern auf einfache Weise, sich zeit- und stufengerecht fort­laufend einen Überblick über die Kompetenzen der Auszubildenden zu verschaffen. Das Lehrmittel wurde somit auch als Arbeitsmittel geschaffen, gemäss ak­tuellen didaktischen Vorgaben. Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres ist das «Ausbildungsprogramm für die Lehrbetriebe» als Druckversion und als e-book in allen drei Landessprachen verfügbar.

Ab Ausbildungsbeginn 2019 ist die MPA-Ausbildung Handlungskompetenzen-orientiert aufgebaut. So spricht man auch nicht mehr von Fächern, sondern von Handlungskompetenzen.

Auf ein weiteres Lehrmittel, das ebenfalls neu erscheint, weisen wir hier gerne hin. Es handelt sich um den «Lehrplan für die Berufsfachschulen und Aus­bildungsprogramm für die überbetrieblichen Kurse». Hauptzweck dieses Lehrplans ist die Vernetzung zwischen den Lernorten. Somit ist es wichtig, dass die Ausbildungsverantwortlichen in den Lehrbetrieben von diesem Lehrplan Kenntnis haben. Das theoretische Wissen und die praktischen Fertigkeiten werden den MPA-Lernenden während der Ausbildung an drei Orten vermittelt: in der Berufsfachschule (BFS), im Lehrbetrieb und in den überbetrieblichen Kursen, für deren Organisation, wahlweise in Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen, die kantonalen Ärztegesellschaften verantwortlich sind. In einigen Kantonen/­Regionen wurden zwischenzeitlich «Lern­ortkoordina­tions­konferenzen» etabliert. Deren Besuch legen wir allen Ausbildungsverantwortlichen in den Lehrbetrieben sehr ans Herz. In der Regel werden diese Konferenzen durch die kantonalen Berufsbildungsämter organisiert.

fullscreen

Lehrplan für die Berufsfachschulen und Ausbildungsprogramm für die überbetrieblichen Kurse

Medizinische Praxisassistentin EFZ

Medizinischer Praxisassistent EFZ

FMH Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (Hrsg.)

Basel: EMH Schweizerische Ärzteverlag AG; 2019.

Die Buchversion ist verfügbar zum Preis von CHF 49.–/Stk.

Druckversion Deutsch: ISBN-Nr. 978-3-03754-124-1

Druckversion Französisch: ISBN-Nr. 978-3-03754-125-8

Die e-book-Version ist erhältlich zum Preis 
von CHF 35.–/Stk.

e-book-Version Deutsch: ISBN-Nr. 978-3-03754-132-6

e-book-Version Französisch: ISBN-Nr. 978-3-03754-133-3

Bestellungen des Ausbildungsprogramms für die Lehrbetriebe und des Lehrplans für die Berufsfachschulen und des Ausbildungsprogramms für die überbetrieblichen Kurse richten Sie bitte an: EMH Schweizerischer Ärzteverlag, Basel: auslieferung[at]emh.ch

Weitere Informationen zur Ausbildung MPA EFZ und Informationen für Arbeitgeber finden Sie auf der Homepage

www.mpaschweiz.ch

Korrespondenzadresse

mpa[at]fmh.ch

Verpassen Sie keinen Artikel!

close